Umweltverantwortung

 

Umweltschutz hat an der KGS Atsch einen großen Stellenwert und wird als gesellschaftliche Aufgabe vermittelt.

 

Die Umwelterziehung nimmt im Unterricht einen festen Platz ein. Durch Anschauung und Handlungsorientierung wird ein verantwortungsvolles Umweltbewusstsein  angebahnt. Die Kinder sollen sich mit ihrer Lebenswirklichkeit auseinandersetzen und erhalten Raum für anschauliche Erfahrungen und entdeckendes Lernen. Zur Unterstützung ganzheitlichen Lernens werden Spiele, Übungen und gestaltende Aufgaben eingesetzt, die die Natur mit allen Sinnen erfahrbar machen.

 

An der KGS Atsch gilt:

  • Auf Mülltrennung und Abfallvermeidung wird geachtet.
  • Wieder verwendbare Flaschen und Brotdosen gehören zur Pflichtausstattung eines jeden Kindes.
  • Einwegverpackungen und Alufolien sind nicht erwünscht.
  • Zum sparsamen Umgang mit Ressourcen und Energie wird angeleitet.
  • Die Achtung und Verantwortung gegenüber Tieren und Pflanzen wird entwickelt.
  • Außerschulische Lernorte werden aufgesucht und Experten eingeladen.

 

Die Schule nimmt am Abfallkonzept der Stadt Stolberg teil, das Mülltrennung und -vermeidung zum Ziel hat.

 

Folgende Langzeitprojekte sind an der Schule eingeführt:

  • das Sammeln von „Schlafhandys“, Altbatterien und Tonerkartuschen
  • Teilnahme an Wettbewerben zum Thema Umwelt werden regelmäßig wahrgenommen.