Gemeinsamer Unterricht

 

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden an unserer Grundschule gefördert. Es wird Gemeinsamer Unterricht (GU) angeboten, so dass die Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf die Schule in Wohnnähe besuchen und in ihrem sozialen Umfeld bleiben. Aktuell fördern wir  lern-, sprach- und sehbehinderte Kinder und Kinder mit Förderbedarf in der sozial-emotionalen Entwicklung. In die Klassen werden in der Regel ein bis zwei GU-Schüler integriert. Eine Sonderpädagogin gehört dem Kollegium der Schule an.

 

Die sonderpädagogische Förderung erfolgt in kontinuierlicher Absprache mit den Klassen- und Fachlehrerinnen und unter Berücksichtigung der Förderziele und des Stundenthemas. Sie wird im Klassenverband, in Kleingruppen oder in der Einzelbetreuung mit 2 bis 3 Wochenstunden je Kind durchgeführt.